Funke Unterlagen- und Prüfkartensammlung

Diese Seite thematisiert die Geräte und sonstige Informationen zu den Firmen des Erfinders und Unternehmers Max Funke.

Funkes primäres Tätigkeitsfeld waren Röhrenprüf- und Messgeräte, mit denen Elektronenröhren auf ihre Brauchbarkeit und Eigenschaften untersucht werden können. Funkes Spezialität war dabei die patentierte Steuerung der Geräte durch gelochte Karten aus Papier (Lochkarten). Dank der Vereinfachung durch diese sogenannten Prüfkarten waren die Geräte durch Laien bedienbar.

Über den Zeitraum von Mitte der 30er Jahre bis Mitte / Ende der 60er entstand so eine Vielfalt unterschiedlicher Modelle und Varianten sowie vor allem Prüfkarten für immer mehr Röhrentypen. Diese Seite soll möglichst viele Karten und Originaldokumente strukturiert zugänglich machen und so eine Erforschung möglich machen.

Zufällig ausgewählte Prüfkarte: № 334 aus dem Kartensatz des W 18 Nummer 22675:

Scan der Prüfkarte Nummer 334

Ein paar Statistiken zu dieser Seite: Es sind 24.388 Karten in 40 Kartensätzen / Konvoluten von 22 Geräten vorhanden. Die Karten haben insgesamt etwa 247.699 Löcher. Weiterhin stehen 141 Dokumente mit insgesamt 2.110 Seiten zum Abruf bereit.

Letzte Änderung: W19-Konvolut ergänzt vom 29.03.2024